Beliebte Aussenhausstile

Beliebte Aussenhausstile

Die Wahl des richtigen Hausstils für die Aussenseite ist mehr als nur eine Frage des Aussehens.

Es reflektiert deinen Geschmack, beeinflusst den ersten Eindruck und wirkt sich sogar auf den Wiederverkaufswert aus.

Ob du renovierst oder von Grund auf neu baust, die Kenntnis der beliebtesten Stile kann dir helfen, eine informierte Entscheidung zu treffen.

Lass uns einige der Top-Stile erkunden und herausfinden, was jeden einzelnen besonders macht.

Traditionelle Stile: Eleganz und Charme

Traditionelle Stile haben die Zeit überdauert. Sie sind bekannt für ihre klassischen Ästhetiken und langjährige Beliebtheit. Hier sind einige Favoriten:

Kolonialstil: Symmetrisch und stattlich

Kolonialstil-Häuser sind eine Hommage an die frühe amerikanische Kolonialzeit. Diese Häuser zeichnen sich durch Symmetrie und Ausgewogenheit aus.

  • Merkmale:
    • Symmetrisches Design: Fenster und Türen sind gleichmässig verteilt.
    • Backstein- oder Holzfassaden: Solide und klassische Materialien.
    • Fensterläden und Säulen: Verleihen Charme und Grosszügigkeit.

Kolonialstil-Häuser haben oft mehrteilige Fenster und eine zentrale Eingangstür. Der Eingang kann ein dekoratives Kranzgesims haben, das von Pilastern oder Säulen getragen wird und einen imposanten Eindruck hinterlässt. Diese Häuser sind nicht nur optisch ansprechend; sie haben historische Wurzeln. Sie stammen aus dem späten 19. Jahrhundert und spiegeln die Bewunderung für die frühe amerikanische Architektur wider. Sie bleiben wegen ihrer zeitlosen Anziehungskraft und eleganten Einfachheit beliebt.

Tudor: Charakteristische Fachwerkbauweise

Tudor Charakteristische Fachwerkbauweise

Tudor-Stil-Häuser bringen einen Hauch von altenglischem Charme in moderne Nachbarschaften. Sie zeichnen sich durch ihr einzigartiges Erscheinungsbild aus.

  • Merkmale:
    • Fachwerkbauweise: Sichtbare Holzrahmen mit Mauerwerk.
    • Dekorative Steinverkleidungen: Fügen Textur und Tiefe hinzu.
    • Steil geneigte Dächer: Ideal zum Ableiten von Schnee.

Tudor-Häuser haben oft hohe, schmale Fenster mit kleinen Scheiben. Die Dächer sind typischerweise mit Schiefer oder Stroh gedeckt, was ihren rustikalen Charme verstärkt. Innen können dunkle Holzvertäfelungen und Steinkamine vorhanden sein.

Diese Häuser sind häufig in kälteren Klimazonen zu finden, wo die steilen Dächer helfen, grosse Schneemengen zu bewältigen. Sie sind gemütlich, charmant und voller Charakter.

Cape Cod: Einfach und gemütlich

Cape Cod Einfach und gemütlich

Cape Cod-Häuser zeichnen sich durch Einfachheit und Funktionalität aus. Sie sind praktisch und charmant.

  • Merkmale:
    • Flach geneigte Dächer: Einfach aber effektiv.
    • Schindelverkleidungen: Oft aus Zedernholz, das schön verwittert.
    • Gaubenfenster: Sorgen für Licht und Platz im Dachgeschoss.

Cape Cod-Häuser entstanden im 17. Jahrhundert mit englischen Kolonisten. Sie wurden entworfen, um den strengen Wintern in Neuengland standzuhalten. Die steilen Dächer helfen beim Abwerfen von Schnee, während der zentrale Kamin Wärme spendet.

Diese Häuser sind typischerweise eineinhalbgeschossig und haben eine einfache, rechteckige Form. Sie sind ideal für kleinere Familien oder Ferienhäuser und bieten eine gemütliche, nostalgische Atmosphäre,

Craftsman: Liebe zum Detail

Craftsman-Häuser legen Wert auf handwerkliche Schönheit und natürliche Materialien. Sie sind ein Zeugnis für meisterliches Handwerk.

  • Merkmale:
    • Sichtbare Balken: Betonen die strukturellen Elemente.
    • Verjüngte Säulen: Tragen breite, einladende Veranden.
    • Einbau-Möbel: Praktisch und stilvoll.

Craftsman-Häuser verwenden oft Holz, Stein und Stuck. Diese Materialien fügen sich harmonisch in die natürliche Umgebung ein. Innen findet man Einbaubücherregale, Bänke und andere massgeschneiderte Holzarbeiten. Diese Häuser entstanden aus der Arts and Crafts Bewegung, die handgemachte gegenüber massenproduzierten Gegenständen bevorzugte. Für diejenigen, die detailliertes Handwerk und personalisierte Räume schätzen, sind Craftsman-Häuser ideal.

Moderne Stile: Innovation und Funktionalität

Moderne Stile verschieben die Grenzen des traditionellen Designs. Sie konzentrieren sich auf Innovation, Nachhaltigkeit und klare Linien.

Zeitgenössisch: Minimalistisch und nachhaltig

Zeitgenössisch Minimalistisch und nachhaltig

Zeitgenössische Häuser legen Wert auf Funktionalität und umweltfreundliches Wohnen. Sie verfolgen einen minimalistischen Ansatz.

  • Merkmale:
    • Grosse Fenster: Lassen viel natürliches Licht herein.
    • Nachhaltige Materialien: Wie recyceltes Holz und Stahl.
    • Minimalistisches Design: Klare Linien und offene Räume.

Diese Häuser haben oft flache oder flach geneigte Dächer. Der Schwerpunkt liegt auf der Verschmelzung von Innen- und Aussenräumen. Viele zeitgenössische Häuser haben grosse, schiebbare Glastüren, die zu Terrassen oder Gärten führen.

Die Verwendung umweltfreundlicher Materialien macht sie bei umweltbewussten Menschen beliebt. Für Hausbesitzer, die Einfachheit und Nachhaltigkeit schätzen, sind zeitgenössische Häuser eine hervorragende Wahl.

Mid-Century Modern: Schlank und offen

Mid-Century Modern-Häuser zeichnen sich durch offene Grundrisse und eine enge Verbindung zur Natur aus. Sie sind durch schlanke Linien und funktionales Design gekennzeichnet.

  • Merkmale:
    • Klare Linien: Unaufdringlich und einfach.
    • Grosse Fenster: Verstärken die Verbindung zur Natur.
    • Integration mit der Natur: Verwischen die Grenzen zwischen drinnen und draussen.

Mid-Century Modern-Häuser haben oft flache Ebenen und offene Räume. Das Design konzentriert sich darauf, die Natur ins Haus zu holen, mit grossen Glaswänden und offenen Grundrissen, die in die Landschaft übergehen. Sie verfügen oft über Pfosten-Riegel-Konstruktionen, die sperrige Stützwände überflüssig machen. Diese Häuser sind ideal für diejenigen, die ein offenes, luftiges Gefühl und eine nahtlose Verbindung zur Natur schätzen.

call us banner

Rufen Sie uns an für kostenlose Innenarchitektur-Beratung!

Freundlich, hilfsbereit und bereit, Ihnen kostenlos zu helfen.

Prairie-Stil: Horizontale Linien

Prairie-Stil-Häuser, inspiriert von Frank Lloyd Wright, konzentrieren sich auf horizontale Linien und natürliche Harmonie. Sie betonen die Integration mit der Landschaft.

  • Merkmale:
    • Flach geneigte Dächer: Mit breiten Dachüberhängen.
    • Überhängende Dachkanten: Bieten Schatten und Schutz.
    • Horizontale Linien: Schaffen einen erdigen Look.

Wenn du dein eigenheim renovieren willst, sind Prairie-Stil-Häuser ideal, die oft offene Grundrisse haben. Die horizontalen Linien erstrecken sich auf die Fenster, die in Bändern gruppiert sind. Diese Häuser verwenden natürliche Materialien wie Holz und Stein, um die Umgebung zu ergänzen. Prairie-Stil-Häuser sind ideal für diejenigen, die Harmonie mit der natürlichen Umgebung und einen einzigartigen architektonischen Stil schätzen.

Regionale Stile: Lokaler Charakter

Regionale Stile spiegeln das lokale Klima und die Kultur wider und verleihen dem Hausdesign eine besondere Note.

Mediterran: Warm und einladend

Mediterran Warm und einladend

Mediterrane Häuser sind für warme Klimazonen und das Leben im Freien gebaut. Sie sind von den Küstenregionen Südeuropas inspiriert.

  • Merkmale:
    • Stuckfassaden: Langlebig und attraktiv.
    • Rote Ziegeldächer: Verleihen einen warmen, einladenden Look.
    • Schmiedeeiserne Akzente: Dekorativ und funktional.

Mediterrane Häuser haben oft Innenhöfe und grosszügige Terrassen. Diese Bereiche sind perfekt zum Unterhalten und Geniessen des warmen Wetters. Gewölbte Türen und Fenster sind häufig und verleihen dem eleganten Look zusätzlich Charme.

Diese Häuser sind ideal für diejenigen, die eine Mischung aus Innen- und Aussenleben und einen Stil, der Wärme und Charme ausstrahlt, schätzen.

Ranch: Lässig und zugänglich

Ranch-Häuser sind praktisch und leicht zu begehen. Sie sind für ein entspanntes Leben konzipiert.

  • Merkmale:
    • Einstöckiges Layout: Einfach zu navigieren.
    • Weite, offene Räume: Bequem und einladend.
    • Leichter Zugang: Ideal für alle Altersgruppen.

Ranch-Häuser haben oft grosse Fenster und Schiebetüren. Diese Merkmale lassen viel natürliches Licht herein und bieten einfachen Zugang zum Aussenbereich. Sie haben typischerweise eine angebaute Garage und einen grossen Garten. Ranch-Häuser sind ideal für diejenigen, die einen funktionalen, lässigen Wohnraum ohne Treppen bevorzugen, was sie perfekt für Familien und Rentner macht.

Landhaus: Rustikal und geräumig

Landhaus Rustikal und geräumig

Landhäuser kombinieren rustikalen Charme mit modernem Komfort. Sie verkörpern die Einfachheit des Landlebens.

  • Merkmale:
    • Holzverkleidungen: Oft weiss gestrichen oder naturbelassen.
    • Grosse Veranden: Perfekt zum Entspannen und Geselligsein.
    • Geräumige Grundrisse: Geräumig und praktisch.

Landhäuser haben oft grosse Küchen und Gemeinschaftsräume. Sie verfügen normalerweise über Metalldächer und grosse Fenster, die viel Licht hereinlassen. Scheunentore, Shiplap-Wände und sichtbare Balken tragen zu ihrem rustikalen Charme bei.

Diese Häuser sind ideal für Familien, die eine Mischung aus altmodischem Charme und modernen Annehmlichkeiten schätzen.

Fazit

Die Wahl des richtigen Hausstils für die Aussenseite ist entscheidend für die Attraktivität, die Funktionalität und mögliche zukünftige renovierungen deines Hauses.

Von der klassischen Eleganz des Kolonialstils bis zur modernen Eleganz des Mid-Century Modern bietet jeder Stil etwas Einzigartiges.

Berücksichtige deinen persönlichen Geschmack und deine Bedürfnisse, während du diese beliebten Stile erkundest, um die perfekte Übereinstimmung für dein Traumhaus zu finden.

Teile Diesen Beitrag:

Avatar von Bojan Dimitrijevic

Zusammenhängende Posts: