Renovationsideen für die Schaffung eines offenen Grundrisses

Renovationsideen für die Schaffung eines offenen Grundrisses

Ein offener Grundriss kann ein Zuhause in einen geräumigen, modernen und einladenden Raum verwandeln.

Renovationsideen für einen offenen Grundriss zielen darauf ab, den Fluss, das Licht und die Funktionalität zu verbessern.

Ob du Wände entfernen oder clevere Designelemente nutzen möchtest, diese Ideen helfen dir, ein offeneres und verbundenes Zuhause zu schaffen.

1. Entfernen von nicht tragenden Wänden

Zuallererst solltest du das Entfernen von nicht tragenden Wänden in Betracht ziehen. Dies ist der direkteste Weg, um Platz zu schaffen. Wichtig: Konsultiere einen Statiker, bevor du mit dem Abbruch beginnst. Du musst sicherstellen, dass die Wände, die du entfernen möchtest, nicht die Struktur deines Hauses tragen. Das Entfernen dieser Wände kann einen nahtlosen Übergang zwischen den Räumen schaffen.

Profi-Tipp: Sei vorsichtig mit elektrischen Leitungen und Sanitäranlagen. Manchmal sind diese in den Wänden versteckt. Du möchtest nicht, dass eine einfache Renovation in einem teuren Chaos endet.

2. Verbreiterung von Türöffnungen für besseren Fluss

Das Verbreitern von Türöffnungen kann den Fluss zwischen den Räumen verbessern. Es lässt die Räume verbunden wirken, ohne Wände komplett zu entfernen. Konzentriere dich auf wichtige Türöffnungen, wie die zwischen Küche und Wohnzimmer. Stelle sicher, dass du dabei die strukturelle Integrität deines Hauses bewahrst. Breitere Türöffnungen lassen Licht durch und schaffen ein offeneres Gefühl. Überlege, welche Türöffnungen den flüssigen Übergang behindern. Diese Stellen profitieren am meisten von einer Verbreiterung. Manchmal machen schon ein paar zusätzliche Zentimeter einen grossen Unterschied.

3. Verwendung von halbhohen Wänden und Raumteilern

Halbhohe Wände und Raumteiler können ein offenes Gefühl bewahren, während sie ein bisschen Trennung hinzufügen. Sie lassen Licht und Luft durch, bieten aber eine visuelle Unterbrechung. Überlege Materialien wie Glas, Holz oder sogar Metall zu verwenden, um stilvolle und funktionale halbhohe Wände zu schaffen. Mit halbhohen Wänden behältst du die Sichtlinien im ganzen Haus bei.

Tipp: Überlege, Stauraum in diese Trennwände zu integrieren. Regale oder Schränke können in halbhohe Wände eingebaut werden, um zusätzliche Funktionalität zu bieten.

4. Bereiche mit Möbeln definieren

4. Bereiche mit Möbeln definieren

Möbel können verschiedene Bereiche innerhalb eines offenen Grundrisses definieren.

Ein Sofa kann das Wohnzimmer markieren, während ein Esstisch den Essbereich abgrenzen kann.

Experimentiere mit verschiedenen Anordnungen. Verschiebe die Möbel, bis es sich richtig anfühlt. Stelle ein hohes Bücherregal auf, um als subtiler Raumteiler zu fungieren.

Oder benutze einen Konsolentisch hinter dem Sofa, um den Raum zu definieren. Es geht darum, den offenen Grundriss an deine Bedürfnisse anzupassen.

5. Nutzung von Teppichen zur Zonierung

Teppiche sind hervorragend geeignet, um visuell Bereiche zu definieren. Sie können Möbelgruppen verankern und verschiedene Funktionen festlegen. Wähle Teppiche, die dein Design ergänzen und zur Grösse deines Raumes passen. Grosse Teppiche unter dem Esstisch oder im Sitzbereich helfen, diese Räume zu erden. Sie fügen auch Wärme und Textur hinzu. Fun Fact: Teppiche können auch die Akustik verbessern und Echos in einem grossen, offenen Bereich reduzieren. Wähle Muster oder Farben, die sich in dein Gesamtkonzept einfügen.

6. Hinzufügen von natürlichem Licht durch Fenster

6. Hinzufügen von natürlichem Licht durch Fenster

Naturlicht lässt einen offenen Grundriss luftig und geräumig wirken. Füge mehr Fenster, Oberlichter oder sogar Glastüren hinzu, um Licht hereinzulassen.

Denke gross, wenn es um Fenster geht. Bodenhohe Fenster können einen Raum transformieren.

Oberlichter bringen Licht von oben und erhellen dunkle Ecken. Wenn möglich, installiere Glastüren, die zu einer Terrasse oder einem Garten führen.

Profi-Tipp: Grössere Fenster können auch den Innen- und Aussenbereich miteinander verbinden.

7. Einen Blickfang schaffen

Ein Blickfang kann einen offenen Grundriss verankern. Dies könnte ein Kamin, ein Kunstwerk oder ein eingebautes Bücherregal sein. Es fügt visuelles Interesse hinzu und kann den Raum kohärenter wirken lassen. Wähle etwas, das die Blicke auf sich zieht. Ein auffälliges Kunstwerk kann Wunder wirken. Oder ein moderner Kamin kann zum Mittelpunkt des Raumes werden.

call us banner

Rufen Sie uns an für kostenlose Innenarchitektur-Beratung!

Freundlich, hilfsbereit und bereit, Ihnen kostenlos zu helfen.

8. Offene Regale installieren

Offene Regale eignen sich gut als Raumteiler, die den Raum nicht komplett abschliessen. Sie bieten Stauraum und lassen das Licht sowie die Luft durchströmen. Dekoriere deine Regale mit Pflanzen, Büchern oder dekorativen Gegenständen, um sie in dein Dekor zu integrieren. Regaleinheiten können Räume wie die Küche und das Wohnzimmer definieren. Sie sind praktisch und hübsch. Zudem kannst du die ausgestellten Gegenstände austauschen, um das Aussehen zu erneuern. Denk daran: Halte die Regale ordentlich, um ein überladenes Aussehen zu vermeiden.

9. Verknüpfung von Innen- und Aussenbereichen

9. Verknüpfung von Innen- und Aussenbereichen

Die Verknüpfung von Innen- und Aussenbereichen kann die Offenheit deines Hauses verbessern.

Verwende grosse Fenster oder Glastüren, um das Innere mit dem Äusseren zu verbinden.

Dies fügt nicht nur Licht hinzu, sondern erweitert den Wohnbereich optisch.

Schiebetüren sind eine grossartige Option.

Sie sparen Platz und bieten eine breite Öffnung.

10. Nutzung von Schiebe- oder Taschentüren

Schiebe- oder Taschentüren bieten Flexibilität. Sie können geschlossen werden, wenn Privatsphäre benötigt wird, oder zur Seite geschoben werden, um eine offene Raumaufteilung zu erhalten. Diese Türen sind ideal für Schlafzimmer, Büros oder jeden Raum, in dem gelegentlich eine Abtrennung gewünscht wird. Taschentüren gleiten in die Wand und verschwinden aus dem Blickfeld. Sie sind perfekt für enge Räume. Schiebetüren im Scheunenstil fügen eine rustikale Note hinzu und sind einfach zu installieren. Diese Türen lassen dich mühelos zwischen offenen und geschlossenen Räumen wechseln.

Fazit

Ein offener Grundriss erfordert strategische Änderungen am Layout und Design deines Hauses.

Wände entfernen, Türöffnungen verbreitern und halbhohe Wände verwenden sind nur einige Möglichkeiten, um deinen Raum zu öffnen.

Nutze natürliches Licht, definiere Bereiche mit Möbeln und Teppichen und verwende Regale sowie Schiebetüren für Flexibilität.

Diese Ideen helfen dir, einen harmonischen und einladenden offenen Grundriss zu schaffen.

Teile Diesen Beitrag:

Avatar von Mirjana Milic

Zusammenhängende Posts: